Rezept: Rollmops

Rezeptvorschlag zur Herstellung für Rollmops(*)

für 6 kg gefrostete Heringsfilets
* auch für andere See- und Süßwasserfische geeignet

Rollmops wird in zwei Arbeitsschritten hergestellt. Zuerst wird der Fisch in einem Garbad zum Reifen eingelegt, danach werden die gereiften Rollmöpse in einen Aufguss gelegt und sind kühl gelagert bis zu 5 Wochen haltbar.

Garbad für Rollmops

Zutaten:

  • 6,0 kg Fischfilet aufgetaut
  • 5,0 l Wasser
  • 2,1 l Essig 10%ig
  • 2,3 kg Zucker
  • 175 g Salz
  • 30 g Garbadgewürzessenz mit Essig
  • 20 g Wasserstoffperoxid

Herstellung:

Filets gut waschen, Garbad mit den o. g. Zutaten herstellen und in ein großes Behältnis geben. Den Fisch 10 Tage bei 4 – 7 °C reifen lassen.

Aufguss für Rollmops

Zutaten:

  • 4,7 l Wasser
  • 75 g Salz
  • 300 ml Essig 10%ig
  • 360 g Zucker
  • 30 g Kaltmarinadengewürzessenz mit Essig
  • 100 g Heringseinlegegewürz
  • 150 g Rollmops-Einstreugewürz

Herstellung:

Aufguss mit den o. g. Zutaten herstellen. Heringsfilets waschen und die Innenseite mit dem Rollmopsgewürz bestreuen, ein Stück saure Gurke hineinlegen und mit einem Rollmopsstift fixieren. Rollmops in Schalen oder Eimer legen und mit dem Aufguss bedecken. Zur Dekoration und weiteren Geschmacksgebung mit dem Heringseinlegegewürz bestreuen.