Rezept: Bismarck-Hering

Rezeptvorschlag zur Herstellung für Bismarck-Hering (*)

für 6 kg gefrostete Heringsfilets
* auch für andere See- und Süßwasserfische geeignet

Bismarck-Hering wird in zwei Arbeitsschritten hergestellt. Zuerst wird der Fisch in einem Garbad zum Reifen eingelegt, danach werden die gereiften Filets in einen Aufguss gelegt und sind kühl gelagert bis 5 Wochen haltbar.

Garbad für Bismarck-Hering

Zutaten:

  • 6,0 kg Fischfilet aufgetaut
  • 5,0 l Wasser
  • 2,1 l Essig 10%ig
  • 2,3 kg Zucker
  • 175 g Salz
  • 30 g Garbadgewürzessenz mit Essig
  • 20 g Wasserstoffperoxid

Herstellung:

Filet gut waschen, Garbad mit den o. g. Zutaten herstellen und in ein großes Behältnis geben und den Fisch 10 Tage bei 4 – 7 °C reifen lassen.

Aufguss für Bismarckhering

Zutaten:

  • 4,7 l Wasser
  • 75 g Salz
  • 300 ml Essig 10%ig
  • 360 g Zucker
  • 30 g Kaltmarinadengewürzessenz mit Essig
  • 100 g Heringseinlegegewürz

Herstellung:

Aufguss mit den o. g. Zutaten herstellen . Gereifte Filets in ein geeignetes Gefäß legen und mit dem Aufguss auffüllen. Zur Dekoration und weiteren Geschmacksgebung mit dem Heringseinlegegewürz bestreuen.